Fallstudie mit einem return on investment (ROI) von 381%. *

2014 erwarb Talisker das Dorset Grundstück in der Wawa Area für 200.000 $ und 2 Millionen Aktien (bewertet mit 0,03 $). Die Liegenschaft war weniger als 500 ha groß, verfügte aber über eine kleine (nicht NI43-101 konforme) Ressource von etwa 200.000 Unzen Gold.

2018 erkannte das neue Management, dass die Liegenschaft zu klein war, um von Interesse zu sein, und machte sich daran, die Bestände zu erweitern. Bis Ende 2018 wurden Verträge zur Erweiterung des Besitzes auf über 10.000 ha geschlossen.

Verhandlungen über den Verkauf oder die Option auf das Grundstück einschließlich der angrenzenden Wesdome Mine wurden angestoßen.

Angus Ventures (jetzt Angus Gold) trat Anfang 2019 an Talisker heran, um die Liegenschaft zu kaufen.

Ende 2019 kaufte Angus das Wawa Grundstück von Talisker Gold für 600.000 $ und 4 Mio. Aktien (die zu diesem Zeitpunkt für ca. 0,20 $ gehandelt wurden) im Wert von ca. 1,4 Mio. $.

Talisker verkaufte 2.000.000 Aktien zu 0,30 $, was einem Gesamtgewinn von 600.000 $ entsprach. 175.000 Aktien wurden zur Tilgung von Schulden verwendet und die restlichen 1.825.000 Aktien wurden als Dividende an die bestehenden Aktionäre zu
0,74 $ (entspricht 1.350.500 $) ausgeschüttet.

Der Wawa-Deal gipfelte in einem ROI von 381% für Talisker-Aktionäre.

Talisker nutzte das Geld und den Verkauf eines Teils der Aktien, um die aufgelaufenen Verbindlichkeiten zu begleichen, was zu einer starken Bilanz mit liquiden Mitteln und keinen Verbindlichkeiten führte.

* Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Statement zukunftsgerichtete Aussagen betreffend. Erfolge aus der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder ein Hinweis auf eine erfolgreiche Anlage. Anleger werden davor gewarnt, sich bei ihren Anlageentscheidungen auf solche Aussagen zu verlassen.